El Sueño
El Sueño
 

Rumäniens Strassenhunde - unser persönliches Anliegen

Im Dezember 2012 erreichte uns ein Hilferuf aus Bukarest/Rumänien:

dort musste bis zum Jahresende ein privates Tierheim aufgelöst werden.

Alle Hunde mussten bis zu diesem Termin vermittelt werden, ansonsten drohte die Einschläferung.

Reinhold telefonierte zwei Tage lang pausenlos und schaffte es, zwölf der Hunde in gute Hände zu vermitteln.

Eigentlich hatten wir selbst nicht vor, zu unseren beiden Hunden Chima und Rex einen weiteren Hund hinzu zu nehmen. Wir überlegten und entschieden uns, ebenfalls einem Strassenhund aus Bukarest ein Zuhause zu geben.

Wir sagten zu, einen älteren Hund zu nehmen, der möglichst sozial verträglich sein sollte mit allen Tieren. Ein Hund, den kein anderer wollte.

Es wurde Robin für uns ausgesucht. Etwa 9 Jahre alt, sehr ängstlich und Ex-Freigänger in Bukarest und nun bereits seit Jahren im Tierheim.

Als die Papiere für die Ausreise der Hunde aus Rumänien fertig gemacht wurden, stellte sich heraus, dass die Pflegestelle für einen anderen Hund - Troy - nicht mehr erreichbar war. Kurz entschlossen sagten wir auch einen Platz für Troy zu. Er ist ein Schäfer-Mix, ebenfalls ca. 10 Jahre alt.

Die ersten Wochen waren spannend, Robin war unvorstellbar ängstlich, verbrachte die ersten Tage nur unter einem Regal, zum Gassi gehen musste er von uns eingefangen werden (er ist verdammt schnell), das konnte bis zu einer halben Stunde dauern...

Troy war wie sein Name - treu, glücklich, dankbar!

 

 

Robin im Tierheim/Bukarest
Troy in Bukarest

Lange Rede, kurzer Sinn:

diese Hunde sind einfach toll! Sie sind unglaublich glücklich, bei uns sein zu dürfen. Sie vertragen sich mit allen Tieren, egal ob gross oder winzig klein.

Robin hat sich zu einem glücklichen und lebhaften Hund entwickelt. Bei fremden Menschen ist er nach wie vor ängstlich - verständlich, wenn man an seinen Brustkorb fasst und dort Verknöcherungen der Rippen tasten kann - wie vielleicht von einem Fusstritt... Manches braucht eben Zeit - aber die hat er bei uns.

Einen Hund wie Troy gibt es eigentlich gar nicht - er ist so bemüht, alles richtig zu machen, er ist so fröhlich und glücklich, es ist unglaublich.

 

Wir haben keine Sekunde bereut, die Beiden aufgenommen zu haben!

 

Diese Geschichte wollten wir hier erzählen - um Mut zu machen, vielleicht auch einem dieser Hunde, die derzeit in ganz Rumänien und vor allem in Bukarest grausam abgeschlachtet werden, ein neues Zuhause zu geben.

Oder wenn dies nicht möglich ist, dann ein bisschen Futter, Decken, Handtücher oder auch einen kleinen Geldbetrag zu spenden.

 

Es gibt Vereine (z.B. 'Fellchen in Not'), die jede noch so kleine Spende mit Namen veröffentlichen - die Spenden werden sogar auf Wunsch zweckgebunden für Operationen einzelner Hunde etc. eingesetzt. Dort landet jeder Cent bei den Tieren, nicht in anderen Geldbeuteln...

Derzeit läuft über die Heidenheimer Wochenzeitung eine Hilfsaktion für die Straßenhunde in Rumänien. Auch dort sind mitfühlende Menschen herzlich willkommen!

 

 

Hier finden Sie uns:

RP's Harness & Saddle-Shop

Hinterer Weiler 14
89547 Gerstetten

Kontakt:

Tel.:     +49 (0) 7323 - 4993
Fax:     +49 (0) 7323 - 3259
Mobil:  +49 (0) 163 - 1697465
E-Mail: info@saddle-shop.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RPs Harness & Saddle-Shop